Positives Denken? Ja, warum nicht! Wenns hilft.

Eine liebe Schrulle, die in Lebenshilfekreisen recht präsent ist, nennt sich „Positives Denken“. Ist ein bisschen was anderes als Optimismus, Hoffnung oder Zuversicht, denn sonst könnte man es ja auch genau so nennen. Werfen wir aber zur Vereinfachung des Gegenstands trotzdem einmal alles in einen Topf und einigen uns darauf, dass es darum geht, sich … Weiterlesen …

Ich habe keine andere Wahl?

Mir ist das früher nie so aufgefallen, aber jetzt, da es in meinem Leben sehr oft um ganz entscheidende Entscheidungen geht, solche also, die man für gewöhnlich gar nicht erst an sich heran lässt, kommt mir oft der Satzteil „Ich habe ja keine andere Wahl“ unter. Er wird von Menschen gesagt, mit denen man über … Weiterlesen …

die währungen des ersten lebens

Die Zeit ist ein Schwein

Fast wie das Kaninchen vor der Schlange oder das Füchslein in der Falle verhalten sich meine Zukunftsvisionen samt Gegenwart zum Thema Zeit. Die Zeit lief davon und sie läuft auch bald ab. Erstaunlich, wie schnell die Tage vergehen, wenn sie es nicht sollen! Noch erstaunlicher ist es aber, dass man sich als Mensch in dieses … Weiterlesen …

Nichts ist unmöglich

Trotz aller Skepsis und gegenteiliger Erfahrungswerte war ich immer schon der festen Überzeugung, dass jeder alles schaffen kann. Wenn er nur will. Und wenn er den inneren Schweinehund besiegt. „Die Komfortzone verlassen“ nennen das die vielen Abermilionen Persönlichkeitstrainer heutzutage. Ja, alles ist möglich, die Frage ist nur, in wie weit man dafür man selbst bleiben … Weiterlesen …

Vom Zwang zur Selbstverständlichkeit – Ängste bewusst überwinden

source url All diese unzähligen Dinge, die man sich im Laufe seines Lebens eintrichtern hat lassen und die allesamt dafür sorgen, dass ein erfülltes, glückliches Leben in Frieden und Freiheit nicht in Frage kommt und schon gar nicht in die Tüte, haben eines gemeinsam: Sie werden durch das Unterbewusstsein gesteuert. Die unzähligen Ängste vor allem. Nehmen wir … Weiterlesen …

Kommunikation und Interaktion

Es ist oft schwierig für Anderstickende, mit dem gros der Mitmenschen zu reden. Das liegt zumeist an beiden Seiten. Einer der Hauptgründe, warum es diese Chronologie gibt, ist einer der letzten Punkte in meiner schmucken Mindmap. Dort steht nämlich, ziemlich am Ende der letzen Schritte auf der Liste:   LEBEN, LEHREN und VERBREITEN   Etwas … Weiterlesen …