Larken Rose

Herr Rose gehört thematisch eher auf die ergänzende Website licetbovi.online, denn der Staat ist ein klares Aufwachthema.

Larken Rose hat nicht nur einen extrem coolen Namen, sondern ist wahrscheinlich auch der einzige bekennende Anarchist in dieser Personenliste. Ein glühender Ablehner der staatlichen Gewalt. Und damit ist er auch leider mein vorerst einziger ferner Verbündeter im Geiste, was diese Sache angeht.

Es ist und bleibt für mich völlig unverständlich, dass man behaupten kann, nach Wahrheit, Freiheit und Persönlichkeitswachstum zu streben und dann dennoch irgendeine Partei wählt. „Weil Staat und alles, was damit zu tun hat, alternativlos ist“, wies scheint.

Das destruktive Gewalt- und Angst-System kann nur durch den kollektiven Ungehorsam zerstört werden, wenn man so will. Dann, und NUR dann, kann sich auch das individuelle Glück entfalten. Stell dir nicht nur vor, es ist Krieg und keiner geht hin, sondern stell dir vor, es ist Staat und keiner macht mit. Dann erledigt sich das mit dem Krieg nämlich auch von ganz alleine.

Wir alle haben die Ur-Fassung von Planet der Affen gesehen und geliebt. Es scheint aber in der hiesigen Menschheit noch kein Bedarf an diesem NEIN gegen die Versklavung zu bestehen. Es geht uns auch im größten Elend noch zu gut.

Die vorgelesene Youtube-Version von The Most Dangerous Superstition gibt es übrigens praktischerweise auch schon in Buchform. Wem das also bekömmlicher und leichter verdaubar ist…

 

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar